Evangelische
Erlösergemeinde
Mannheim-Seckenheim

Neuigkeiten

Impuls für das Wochenende, 01. und 02.08.2020

Die Impulse diese Woche handelten alle von der Liebe – nicht nur der Liebe zwischen Menschen, auch der Liebe zur Schöpfung Gottes, zu seinen Werken und seinem Zuspruch… Liebe überwindet Krisen, Liebe kann tragen durch schwere Zeiten.

Mir kamen dabei diese Woche Liedzeilen in den Sinn. Liedzeilen, die aus dem Musical „Hoffnungsland“ von Jürgen Werth und Johannes Nitsch stammen, bei dem ich vor vielen Jahren mitsingen durfte und das der Musicalchor auch bei unserer Hochzeit vortrug:

…Jede Ehe will ich segnen. Zerstör nicht, was Dich hält, Treue hütet Eure Liebe, schützt das Leben in der Welt….. Niemals werd ich Dich belügen, Liebe lässt nur Wahrheit zu. Und auch Du sollst nicht betrügen, der Betrogene bist Du. Ich stell Menschen Dir zur Seite, wünsch Dir niemand sonst dort hin. Hüte Augen, hüte Ohren, leicht kommt Neid Dir in den Sinn. Ich geb Dir genug zum Leben, Dein Maß an Leid und Glück. An mehr wirst Du Dich verheben, gar nichts fehlt Dir, nicht ein Stück. (frei nach 2. Mose 10, 1-17)

Starke Worte, die Gott damals seinem Volk mit auf den langen Weg durch die brennendheiße Wüste gab – auf dem Weg ins Hoffnungsland.

Meinem Mann und mir haben diese Worte damals Kraft gegeben auf unserem gemeinsame Weg durch Höhen und Tiefen und sie tragen uns bis heute. Unser Trauspruch bringt es auf den Punkt:

So wie mich mein Vater liebt, so liebe ich euch auch. Bleibt in meiner Liebe! Wenn ihr meine Gebote haltet, dann bleibt ihr in meiner Liebe, so wie ich die Gebote meines Vater halte und in seiner Liebe bleibe. Das sage ich euch, damit meine Freude in euch bleibt und eure Freude vollkommen wird. Dies ist mein Gebot, dass ihr einander lieben sollt, wie ich euch liebe. (Johannes 15, 9-12)

Gerade in diesen anstrengenden Zeiten, in denen wir uns weiterhin jeden Tag achtsam anderen Menschen gegenüber verhalten müssen, um sie und uns zu schützen, tut es gut, inne zu halten in dem Bewusstsein, geliebt zu werden. Es gibt Kraft, Liebe zu schenken.

Lassen wir uns überraschen, wie Claudia und Helmut Krüger die Botschaft aufgreifen und weiterentwickeln werden, in den Gottesdiensten am kommenden Sonntag:

„Gut, dass wir einander haben“ – ein weiterhin tröstliches Motto für den Sonntags-Morgengottesdienst um 10:00 Uhr in der Erlöserkirche: Helmut Krüger wird hier in der SommerPredigtReihe „brennenheißer Wüstensand“ der Region Süd über den „falschen Durstlöscher“ sprechen.

In der gleichen Predigtreihe erzählt Claudia Krüger über „Hagar –Abrahamms Ex – allein erziehend“ in der Calvinkirche in Friedrichsfeld ebenfalls um 10:00 Uhr.

Und im imPuls-Gottesdienst um 17:30 Uhr in der Erlöserkirche heißt es dann „All you need is love“ mit Claudia und Helmut Krüger und Musik mit Jonathan Zelter.

Herzliche Einladung und ein schönes Sommer-Wochenende!

Ihre

Eva Götz

Foto: Andrea Müller

"All you need is love" - Beatles:

Love, love, love
Love, love, love
Love, love, love

(Love, love, love)
There's nothing you can do that can't be done
(Love, love, love)
Nothing you can sing that can't be sung
(Love, love, love)
Nothing you can say
But you can learn how to play the game
It's easy

(Love, love, love)
Nothing you can make that can't be made
(Love, love, love)
No one you can save that can't be saved
(Love, love, love)
Nothing you can do
But you can learn how to be you in time
It's easy


All you need is love
All you need is love
All you need is love, love
Love is all you need

Zurück