Evangelische
Erlösergemeinde
Mannheim-Seckenheim

Neuigkeiten

Impuls für Dienstag, 04.01.2022

Also, mal ehrlich

 

Also, mal ehrlich:

Würden wir gehen?

Würden wir uns aufmachen, auf den vagen Verdacht,

auf das bloße Gerücht hin, da oder dort

sei uns „der Retter“ geboren?!

Wir sichern uns doch ab und versichern uns gegen,

haben gern festen Boden unter den Füßen

und handfeste Beweise auf dem Tisch.

Würden wir also losgehen? Einfach losgehen?

Und was ist das, „ein Engel“!?

Du bist mein Engel, sagen wir

und freuen uns über „Gelbe Engel“ im Straßenverkehr.

Engel sind – Menschen,

Menschen wie du, Sie, er oder ich.

Auf das Wort eines soclen „Engels“ einfach losgehen?

Und wenn ja, was würden wir schon zu sehen bekommen?

Einen Mann, eine Frau, ein Neugeborenes,

schreiend, noch rot im Gesicht.

Armeselig, die drei, heruntergekommen, nicht von hier.

Und das in einer Garage!

Am besten gleich den Sanitäter rufen,

das Rote Kreuz, die kümmern sich schon.

Noch ein paar gute Worte sagen, aufmunternd,

etwas Geld dalassen, sie werden´s brauchen.

Niederknien?

Und dann:

Froh, wieder draußen zu sein.

Die kalte Nachtluft einatmen nach dem Gestank da drin.

Vielelicht eine rauchen,

jemanden anrufen, kopfschüttelnd berichten:

Mann, was ich gerade erlebt habe……

Man glaubt es nicht!

 

Text: aus: Das große Liturgiebuch zur Advents- und Weihnachtszeit, Freiburg 2007

Foto: Claudia Krüger, Neckarplatte

Zurück