Evangelische
Erlösergemeinde
Mannheim-Seckenheim

Konfirmation

Liebe Jugendliche,

wenn Ihr zur Zeit in die siebte Klasse geht, ist es an der Zeit, dass Ihr Euch überlegt, ob Ihr parallel zur achten Klasse in den Konfirmandenunterricht der Erlösergemeinde gehen wollt.

Konfirmation, was ist das eigentlich?

Die meisten von Euch wurden vermutlich als Kinder von Euren Eltern und Paten zur Taufe gebracht. Damals wart Ihr noch zu klein, um Euch selbst zu entscheiden, ob Ihr zur Kirche dazugehören wolltet, oder nicht. Eure Eltern und Paten haben diese Entscheidung für Euch getroffen. Nun seid Ihr in der Lage, Euch selbst Gedanken zu machen und zu einer eigenen Entscheidung zu kommen, ob Ihr weiterhin zur Kirche gehören wollt, oder nicht.

Mit der Teilnahme an der Konfirmation bekräftigt Ihr Eure Taufe und werdet gesegnet. Der Konfirmandenunterricht möchte Euch darauf vorbereiten und bei der Entscheidungsfindung unterstützen. Ihr könnt dort Eure Fragen stellen und mit anderen Jugendlichen diskutieren, um Euch eine eigene Meinung zu bilden.

Auch wenn Ihr als Kinder nicht getauft wurdet, dürft Ihr am Konfirmandenunterricht teilnehmen, wenn Euch die Kirche und der Glaube interessiert und Ihr mehr darüber erfahren möchtet. Wenn Ihr Euch dann für die Konfirmation entscheidet, werdet Ihr vorher getauft, z.B. im Osternachtgottesdienst.

Konfirmandenzeit

Der Konfirmandenunterricht beginnt mit einem Erlebnistag zum Kennenlernen und mit der Konfirmandenvorstellung im September und geht in der Regel bis circa Mai. Meist trifft man sich Mittwoch Nachmittags (die Schulen sind verpflichtet, den Mittwochnachmittag in der 8. Klasse dafür frei zu halten), aber es finden auch ganztägige Aktionen oder Ausflüge z.B. an Samstagen statt und im Frühjahr wird meist ein Konfirmandenwochenende durchgeführt.

Konfirmandenprüfung

Ein paar Wochen vor der eigentlichen Konfirmation findet die sogenannten „Konfirmandenprüfung“ statt – aber keine Angst, das ist keine Prüfung, wir Ihr das aus der Schule kennt. Es ist ein besonderer Gottesdienst, den Ihr als Konfirmanden gemeinsam vorbereitet und gestaltet. Ihr setzt Euch mit einem bestimmten Thema auseinander und präsentiert Euch der Gemeinde. Die Gemeinde lernt Euch so kennen und erfährt, was Euch beschäftigt.

Der Konfirmandenjahrgang 2018/2019 hat sich z.B. mit der Frage nach dem eigenen "Platz im Leben" auseinandergesetzt und persönliche Stühle gestaltet, die dann bei der Konfirmandenprüfung der Gemeinde vorgestellt wurden.

Verbindlichkeit

Wenn Ihr Euch dafür entscheidet, teilzunehmen, solltet Ihr schon versuchen, möglichst viele Termine dabei zu sein. Das ist für die Gemeinschaft gut und Ihr verpasst so keine wichtigen Themen und könnt gemeinsam Eure Konfirmation vorbereiten. Da gehört ein bisschen Disziplin dazu. Außerdem gehört es dazu, dass Ihr während der Konfirmationsunterrichtszeit regelmäßig an den Sonntagsgottesdiensten teilnehmt.

Konfirmation

Mit der Konfirmation werdet Ihr in der Kirche religionsmündig, dass heißt z.B., dass Ihr Paten werden dürft oder bei der Kirchengemeinderatswahl wählen dürft. Und es ist Eure freie Entscheidung, am Abendmahl teilzunehmen.

Anmeldung

Wir freuen uns, wenn Ihr gerne am Konfirmationsunterricht teilnehmen möchtet. Die Anmeldung erfolgt immer im Frühjahr, bevor ihr regulär in die 8. Klasse kommen würdet. Falls Ihr keinen Brief von der Gemeinde erhaltet, meldet Euch bitte direkt beim Gemeindebüro und erkundigt Euch nach den Terminen.

 

Konfirmationsplanung 2020 

Wir hatten uns das alles   g a n z   anders vorgestellt!

Der Unterricht lief gut, die Freizeit war geplant, das Thema für die „Konfirmandenprüfung“ erarbeitet – und dann kam Corona: Keine Freizeit, keine „Prüfung“ – und auch keine Konfirmation am 26. April.

Unsere 20 Konfirmandinnen und Konfirmanden sitzen wie viele andere Jugendliche in Mannheim nun in einem Boot, das zwar ausgelaufen ist, den Zielhafen aber nicht ansteuern darf.

Aus Gründen des Infektionsschutzes trifft die Landeskirche folgende Regelungen: Keine Konfirmationen vor den Sommerferien, sondern frühestens im Oktober 2020!

Aber auch dann ist derzeit noch unklar in welcher Form gefeiert werden darf:

Gilt die bisherige Beschränkung der Sitzplätze in der Erlöserkirche (derzeit 47 Personen) dann immer noch? Darf dann wieder gesegnet werden, wie vor Corona? Was ist mit der Abendmahlsfeier?

Wie sind die dazugehörenden Familienfeiern zu gestalten, und stehen die Restaurants für Familienfeste schon wieder zur Verfügung?

Auf diesem Hintergrund hat der Ältestenkreis  entschieden, Eltern und KonfirmandInnen zwei Angebote zu machen:

 

  1. Konfirmation am Wochenende 7./8. November 2020, wahrscheinlich in Kleingruppen unter den dann geltenden Bedingungen oder
  2. Konfirmation am 18. April 2021, in der Hoffnung, dass die Gruppe dann zusammen eingesegnet werden kann.

Es zeichnet sich ab, dass Jugendliche und Eltern mehrheitlich bis ins Frühjahr warten wollen, um sich die Chance auf eine „richtige“ Konfirmation zu wahren.

Aber auch hier gilt: Falls sich eine zweite Pandemiewelle entwickeln wird, sind diese Planungen Makulatur!

 

Konfirmationsplanung 2021 

Am Anfang steht auch hier wieder unsere Einladung zur  Konfirmandenanmeldung – allerdings anders und später, als  bisher, auch das eine Folge von Corona.

Immer noch gilt:

Wer sich im nächsten Jahr konfirmieren lassen will, sollte derzeit (regulär) die 7. Klasse besuchen bzw. spätestens am 31. Juli 2021 vierzehn Jahre alt werden.

Der Konfirmandenunterricht wird hauptsächlich am Mittwochnach­mittag stattfinden – ergänzt um drei bis vier Termine am Freitagabend oder am Samstage und um das Wochenende für die  die Konfirmandenfreizeit (23. -25. April 2021).

Anders wird sein:

Unterrichtsbeginn voraussichtlich erst Mittwoch, 18. 11. 2020, Konfirmandenvorstellung erst im Gottesdienst am  29. 11. 2020  - erster Advent -  um 10.00h.

Dementsprechend verschiebt sich auch der Konfirmationstermin:

Wir haben für die Erlösergemeinde den 29. Juni 2021  als Konfirmationssonntag vorgesehen.

 

Also:

Wer sich gerne konfirmieren lassen möchte und noch k e i n Einladungsschreiben von uns bekommen hat, meldet sich bitte im Pfarramt (Tel. 47 12 30), wir senden die nötigen Informations- und Anmeldeformulare gerne zu.

Sollten sich die coronabedingten Rahmenbedingungen wieder verbessern, laden wir nach den Sommerferien noch zu einem Informationsabend ein. Einen Termin können wir leider noch nicht nennen.

 

Wir freuen uns auf viele Anmeldungen und hoffen auf ein spannendes, „normales“ Konfirmandenjahr!

 

Aber auch hier gilt: Falls sich eine zweite Pandemiewelle entwickeln wird, muss neu geplant werden!

 

Links:

Infos der EKD zum Thema Konfirmation

Suchmaschine für Konfirmandensprüche

Bildquelle Bannerbild: Joseph Redfield Nino auf Pixabay